K

Kartenlegen – das Eintreffen von Prognosen

Beim Kartenlegen geht es oft, wenn nicht sogar immer darum, das genau das eintrifft, was prognostiziert worden ist. Das dies nicht immer der Fall sein kann, ist vielen Ratsuchenden nicht klar und woher sollen sie es auch wissen, wenn es nicht publik gemacht wird? Bei Kartenlegen – das Eintreffen von Prognosen kommt es auf verschiedene Faktoren an. Einer davon ist zum Beispiel der, dass sich der Ratsuchende wirklich öffnet, für das was kommen wird, ohne Angst und ohne Vorurteile. Man muss sich also ein stückweit in die Hände des Kartenlegers begeben. Der nächste Schritt ist Ehrlichkeit in der Fragestellung. Um das Eintreffen von Prognosen beim Kartenlegen möglichst sicherstellen zu können, ist es wichtig, dass der Ratsuchende nicht lügt und keine falschen Daten übermittelt!

Falsche Angaben und die Folgen für das Kartenlegen – das Eintreffen von Prognosen

Warum viele Menschen falsche Daten im Internet angeben, ist uns natürlich klar. Dennoch ist es beim Kartenlegen per SMS sehr wichtig, die wenigen Daten, die wir brauchen in Reinform zu bekommen. Missbrauch können wir damit nicht betreiben. Wie denn auch mit Vornamen und Geburtsdaten? Mehr benötigen wir nicht! Das ist das Minimum dessen, mit dem Kartenlegen per SMS erst möglich wird, daraus erlesen wir alles Weitere, was für den Ratsuchenden wichtig wird.

Klarheit in der Fragestellung für das Kartenlegen – das Eintreffen von Prognosen

Bevor jemand das Kartenlegen per SMS nutzt, sollte er sich im Klaren darüber sein, was er gerne wissen möchte und seine Frage(n) klar stellen können. Das hat zwei Vorteile! Der erste Vorteil ist, dass manche Ratsuchende dadurch gezwungen sind, sich vielleicht zum ersten Mal so richtig mit dem „Problem“ zu befassen, welches sie gerne via Kartenlegen per SMS geklärt haben wollen. Der zweite Vorteil ist, dass der Berater auf den Punkt genau schauen kann, was gerade los ist und die Antwort schnell und ebenso klar erarbeiten und übermitteln kann.

Für das Kartenlegen – das Eintreffen von Prognosen gilt also immer

Klare Fragen – klare Antworten! Jeder, der das Kartenlegen per SMS nutzen möchte, sollte sich also zu Beginn des Dialoges einen kurzen Moment Zeit nehmen und sich ein paar Gedanken machen und ggf. auch Notizen, damit nichts verloren geht, was wichtig ist. Dann steht einer klaren, schnellen und lösungsorientierten Beratung nichts im Wege!

Oftmals ergeben sich gerade beim Kartenlegen per SMS weitere Fragen, die dann aufeinander aufbauen, oder es fällt dem Ratsuchenden ein anderes Thema ein, das im Hintergrund war und nun wieder hochkommt. Hier gilt dann für das Kartenlegen per SMS: erst das eine Thema abarbeiten und dann ein neues beginnen, damit eine klare Struktur erarbeitet werden kann, die weiterhilft. Sonst bricht Chaos aus und niemand hat etwas davon, außer Energie verschwendet zu haben.